Meeresenergie

MEERESENERGIE

Home ERNEUERBARE ENERGIEN MEERESENERGIE

MEERESENERGIE

Neben der Sonnenenergie und der Erdwärme stellt die Meeresenergie eine weitere Form der erneuerbaren Energiequellen dar. Für Österreich hat die Meeresenergie keine Bedeutung, international wird aber versucht, mit verschiedenen zum Großteil sich noch im Entwicklungsstadium befindlichen Technologien, die Kraft des Meeres zur Stromerzeugung zu nutzen. In größerem Maßstab wurden bisher jedoch nur Gezeitenkraftwerke gebaut – das 1966 in Betrieb genommene Gezeitenkraftwerk in St. Malo in der Normandie war mit einer Leistung von 240 Megawatt lange Zeit das weltweit größte Kraftwerk seiner Art. Demgegenüber liegen die bisher realisierten Leistungen von Meeresströmungs- und Wellenenergiekraftwerken durchwegs unter 1 Megawatt.

Schriftgröße A A A

Sprachen deutsch

englisch

Landeshauptstadt Innsbruck
A-6020 Innsbruck
Maria-Theresien-Straße 18

Telefon: +43 512 5360 5149
post.verkehrsplanung.umwelt@innsbruck.gv.at