Energieentwicklung

ENERGIEENTWICKLUNG

Home ENERGIEENTWICKLUNG

ENERGIEENTWICKLUNG

Im Jahr 2009 wurde von der Stadt Innsbruck der Energieentwicklungsplan Innsbruck (IEP) ins Leben gerufen, unter der Führung der Magistratsabteilung III (Verkehrsplanung und Umwelt). Die Arbeitsgemeinschaft alpS/Krismer/Spectrum wurde beauftragt im Rahmen des Energieentwicklungsplans die derzeitige Situation zu analysieren, Zukunftsszenarien auszuarbeiten und Maßnahmenvorschläge einzubringen um der Stadt eine Basis für zukünftige energiepolitischen Entscheidungen zu bieten.

Als Nachfolgeinitiative des Umweltplanes – Projektgruppe Energie – wurde in Phase I des Energieentwicklungsplans eine detaillierte Analyse der derzeitigen energetischen Situation in Innsbruck durchgeführt. Betrachtet wurden hierbei der Stromverbrauch und der Wärmebedarf. Im Anschluss wurden vier verschiedene Szenarien ausgearbeitet, welche die mögliche Entwicklung Innsbrucks in Bezug auf den Energieverbrauch und die Energiebereitstellung unter bestimmten Annahmen darstellen. Basierend auf diesen Szenarien wurden die mittelfristigen Zielvorschäge (bis 2025) für Innsbruck abgeleitet. Im Rahmen des Startforums „Neue Energie für Innsbruck“ wurde der IEP der interessierten Öffentlichkeit präsentiert und der letzte Abschnitt der Phase I eingeleitet, die Definition von Maßnahmenbündeln. Der vorliegende Bericht fasst die Ergebnisse und Erkenntnisse dieser ersten Phase des Energieentwicklungsplans zusammen.

Im August 2011 hat der Innsbrucker Stadtsenat per Beschluss das Vorbildszenario des Energieentwicklungsplans als Entwicklungsziel entschieden, dies umfasst folgende konkrete Ziele bis 2025:

  • Verringerung des Gesamtenergiebedarfs um 17%, durch Effizienzerhöhungen und Einsparungen
  • Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energieträger um 27%

Weiterführende Dokumente zum Innsbrucker Energeientwicklungsplan finden Sie hier:

Aktuelle Beiträge zum Thema finend Sie auch regelmäßig bei Innsbruck Informiert unter www.innsbruckinformiert.at.

Schriftgröße A A A

Sprachen deutsch

englisch

Kontakt

Verkehrsplanung, Klimaschutzstrategien

Maria-Theresien-Straße 18
5. Stock
Tel.: +43 512 5360 5154
Fax.: +43 512 5360 1764
E-Mail senden

Öffnungszeiten

Mo-Fr 8.00-12.00 Uhr

AnsprechpartnerInnen

Mag.a Beatrix von Frenckell DW 5149

Landeshauptstadt Innsbruck
A-6020 Innsbruck
Maria-Theresien-Straße 18

Telefon: +43 512 5360 5173
post.umwelt@innsbruck.gv.at