Willkommen

WILLKOMMEN

Home WILLKOMMEN

Umwelt und Energie schonen

Seit vielen Jahren steckt die Stadt Innsbruck die Ziele in Bezug auf Energieeffizienz sehr hoch. Mit mehreren Programmen, beispielsweise dem „Innsbrucker Energieentwicklungsplan“ (IEP) und dem EU-Projekt SINFONIA, haben wir bereits viel erreicht. Bei SINFONIA wurde und wird der Energiebedarf um 40 bis 50 Prozent gesenkt, der Anteil an erneuerbaren Energien um 20 Prozent gesteigert und der CO2-Ausstoß um 20 Prozent reduziert. Die Ergebnisse beweisen den richtigen Weg – in drei Volksschulen und elf Wohnanlagen konnte die Lebens- und Luftqualität nachhaltig verbessert werden.

Die Landeshauptstadt setzt umwelt- und ressourcenschonende Maßnahmen. Es ist unsere Pflicht, den gesunden Lebensraum Innsbrucks für uns und kommende Generationen zu erhalten. Daher wird der IEP im Hinblick auf die Entwicklungen im globalen Klimaschutz und zum Abgleich mit dem Projekt des Landes „TIROL 2050 energieautonom“ laufend aktualisiert. Grundlage ist ein Ausstieg aus fossilen Energieträgern bis 2050.

Das Ziel können wir nur gemeinsam erreichen. Daher bedanke ich mich bei allen, die effizient und ressourcenschonend mit unserer Energie umgehen. Innsbruck kann mit dem „Energieplan 2050“, der eine Fortschreibung des IEP ist, zur Vorzeigestadt in Sachen Energieeffizienz werden, da wir uns zukünftig noch stärker aktiv zu umwelt- und ressourcenschonenden Maßnahmen bekennen.

Ich bedanke mich bei der Energieplan-Steuerungsgruppe für ihr Engagement. Ihr Einsatz zahlt sich aus! Miteinander gehen wir den Weg zu einer noch höheren Lebensqualität in unserer Stadt.

 

Mag.a Christine Oppitz-Plörer

Bürgermeisterin der

Landeshauptstadt Innsbruck

Innsbruck, im Februar 2018

 

Liebe Innsbruckerinnen, liebe Innsbrucker,

der Innsbrucker Energieplan, der unsere Stadt zukunftsfit macht, erklimmt eine weitere Stufe. Verbesserte Daten und genauere Berechnungen machen uns es möglich, noch zielgerichteter die Innsbrucker Bevölkerung dabei zu unterstützen, ihre Häuser / ihre Wohnungen zu sanieren und von fossilen Brennstoffen unabhängig zu machen.

Unser Ziel-Szenario stimmt mit internationalen, nationalen und regionalen Vorgaben überein und unterstützt die Energiestrategie des Landes Tirol „Tirol 2050 energieautonom“. Unsere Bemühungen dienen der verstärkten Daseinsvorsorge bezüglich Energieversorgung im Stadtgebiet, der Stärkung der regionalen Wirtschaft und dem Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden.

 

Mag.a Sonja Pitscheider

Vizebürgermeisterin der Landeshauptstadt Innsbruck

Innsbruck, im Februar 2018

 

 

 

 

 

 

Schriftgröße A A A

Sprachen deutsch

englisch

Landeshauptstadt Innsbruck
A-6020 Innsbruck
Maria-Theresien-Straße 18

Telefon: +43 512 5360 5149
post.verkehrsplanung.umwelt@innsbruck.gv.at